U16-Talente überzeugen bei Hallentitelkämpfen (19.01.2017)

Bei den U16-Landeshallenmeisterschaften im Neubrandenburger Jahnsportforum ├╝berzeugten die U16-Talente mit sehr guten Leistungen und unterstrichen ihr Potential.

Bei den M├Ądchen der Altersklasse 15 siegte Cheyenne Kuhn (SC Neubrandenburg) sowohl ├╝ber 60 Meter in 7,74 Sekunden als auch ├╝ber 60 Meter H├╝rden in 8,83 Sekunden. Merle Wolf (Schweriner SC) steigerte sich als Landesmeisterin auf 1,67 Meter. Im Weitsprung gewann Emily Kr├╝ger mit 5,30 Meter, im Dreisprung die noch zur Altersklasse 14 z├Ąhlende Emma Fischer (HSG Uni Greifswald) mit 10,75 Meter. Der Sieg im Kugelsto├čen ging am Emely Grenzer, die aus dem Stand auf 11,82 Meter kam. Ihre Vereinsgef├Ąhrtin Pia Liedemit (beide 1. LAV Rostock) begann ├╝ber 800 Meter furios, musste aber am Ende ein wenig Tribut zollen. Sie ├╝berquerte in 2:26,75 Minuten die Ziellinie und durfte sich zum Abschluss des Tages auch noch ├╝ber Gold ├╝ber 4 x 200 Meter in 1:47,46 Minuten zusammen mit Lilly Diebitzsch, Lara-Joy Krasemann und Jolina Skupch freuen.

Bei den ein Jahr j├╝ngeren M├Ądchen errangen Charlotte Koopmann (SC Neubrandenburg) und Anna Neubert (1. LAV Rostock) jeweils zwei Titel. Die Vier-Tore-St├Ądterin holte Gold ├╝ber 60 Meter H├╝rden in 9,50 Sekunden und im Weitsprung mit 5,34 Meter. Die Rostockerin wurde im Hochsprung mit 1,55 Meter und im Stabhochsprung mit 2,80 Meter Erste. Das 60-Meter-Finale entschied in 8,21 Sekunden Antonia Grothe f├╝r sich. ├ťber 800 Meter siegte die noch zur Altersklasse 13 z├Ąhlende Charlotte B├╝hring (beide SC Neubrandenburg). Franka Gelbhaar (TSV Friedland 1814) stie├č die Kugel mit 10,59 Meter am weitesten.

Bei den Jungen der Altersklasse 15 durfte sich Marius Schulz (LAC M├╝hl-Rosin) gleich ├╝ber vier Mal Gold freuen. Dabei gab es wie schon im Vorjahr spannende Duelle mit Roman Z├Âllner (Schweriner SC). Im Weitsprung setzte sich Marius mit 6,08 Meter zu 6,06 Meter durch und im 60-Meter-H├╝rdenfinale lag er in 8,61 Sekunden vor dem Schweriner, der auf 8,99 Sekunden kam, aber im Vorlauf mit 8,68 Sekunden deutlich besser die H├╝rden ├╝berquerte. W├Ąhrend Roman ├╝ber 800 Meter in 2:13,33 Minuten zum Sieg lief, erreichte Marius ├╝ber 60 Meter in 7,64 Sekunden seinen dritten Titel. Gold Nummer vier erreichte er mit dem 4-x-200-Meter-Quartett der Startgemeinschaft Rostocker Land, das in der Besetzung Paul Bade, Jonas Salomon, Niklas Haase und Marius Schulz in 1:43,02 Minuten zum Erfolg kam. Tim Haker und Claudio Stoessel (beide SC Neubrandenburg) ├╝berzeugten im Kugelsto├čen mit Weiten von 15,75 Meter und 14,73 Meter.

In der Altersklasse 14 konnte Eddie Reinholz (SC Neubrandenburg) drei Mal ganz oben auf dem Siegerpodest stehen. Er war ├╝ber 60 Meter H├╝rden in 9,32 Sekunden, im Hochsprung mit 1,65 Meter und im Weitsprung mit 5,59 Meter nicht zu schlagen. Einen Start-Ziel-Sieg landete Emil Grapenthin ├╝ber 800 Meter. Er steigerte sich auf 2:11,60 Minuten. Sein Vereinskamerad Tilman Engelbrecht (beide SC Neubrandenburg) wurde im Kugelsto├čen mit 12,89 Meter neuer Titeltr├Ąger. Im 60-Meter-Finale ├╝berquerte Thomas Pham (SV Warnow 90 Rostock) in 7,90 Sekunden als Erster die Ziellinie. Mit gleich vier Silbermedaillen kehrte Paul Fritz (Neustrelitzer SC) von den Titelk├Ąmpfen nach Hause zur├╝ck (60 Meter in 8,10 Sekunden, 800 Meter in 2:21,12 Minuten, Weitsprung mit 5,26 Meter und Hochsprung mit 1,60 Meter).



Ralf Ploen
Lt. Landestrainer



zurück zur Übersicht